Warum ich SafetyWing als Reisekrankenversicherung nutze

Braucht man unbedingt eine Reisekrankenversicherung? Eigentlich sollte ich dir jetzt sagen, dass das ganz wichtig ist. Tatsache ist jedoch, dass ich insgesamt so etwa 5 Jahre meines Lebens ohne jegliche Krankenversicherung verbracht habe. Für uns Deutsche mit unserem doch sehr hohen Sicherheitsbedürfnis ist das eher ungewöhnlich. Ich würde es auch nicht unbedingt empfehlen, aber ich reagiere auch nicht schockiert, wenn sich jemand gegen eine Reisekrankenversicherung entscheidet. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich noch nie im Ausland ernsthaft krank war, einen Unfall hatte oder sonst etwas. Jeder, der schon einmal die Dienste seiner Reisekrankenversicherung in Anspruch nehmen musste, wird 100%ig etwas anderes sagen. 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn du sie klickst und etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Außerdem ist es mir wichtig zu erwähnen, dass ich nur Produkte empfehle, die ich für gut und sinnvoll halte. Klick hier, wenn du wissen möchtest, wer meine Affiliate-Partner sind. 

SafetyWing ist relativ neu auf dem Markt und kein deutsches Unternehmen. Warum also empfehle ich diese Reisekrankenversicherung auf einem deutschsprachigen Reiseblog? Zunächst einmal natürlich, weil ich selber nicht mehr in Deutschland gemeldet bin und die meisten deutschen Reisekrankenversicherungen für mich schlichtweg keine Option sind. Zum anderen finde ich das Konzept von SafetyWing aber auch richtig gut und möchte dir darum in diesem Artikel die Gründe erläutern, warum SafetyWing in vielen Fällen eine gute Wahl ist. SafetyWing arbeitet mit Tokio Marine HCC als Versicherer. Trotz des japanisch klingenden Namens ist es ein amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Houston, Texas.

Einige Informationen über SafetyWing

SafetyWing wurde von einigen Jahren von digitalen Nomaden gegründet, steht heute vor allem in Konkurrenz zu World Nomads, möchte aber für die Zukunft weit mehr als nur eine Reisekrankenversicherung für ortsunabhängige Unternehmer und Freelancer sein. In Planung sind nicht nur eine reguläre Krankenversicherung, sondern auch eine Rentenversicherung und Produkte für die globalen Angestellten von Start-ups.

5 Gründe, die für SafetyWing sprechen

1. Flexibilität: Du kannst jederzeit eine Versicherung abschließen, auch wenn du schon unterwegs bist. Zudem hast du die Möglichkeit, dich entweder für eine bestimmte Zeit zu versichern oder ein Abonnement zu wählen, das sich alle 4 Wochen um weitere 4 Wochen verlängert. SafetyWing fragt dich auch nicht, worin du reist. Mit Ausnahme von Nordkorea, Kuba und Iran sind alle Länder abgedeckt, d.h. du kannst jederzeit deinen Reiseplan ändern. 

2. Preis:  Eine Reisekrankenversicherung mit SafetyWing startet bei USD 37/4 Wochen für die Altersgruppe 10- 39 Jahren. SafetyWing versichert Reisende bis zum Alter von 69 Jahren und teilt ab 40 noch einmal in 3 Altersgruppen mit verschiedenen Preisen ein: 40 – 49 Jahre (USD 60), 50 – 59 Jahre (USD 94) und 60 – 69 Jahre (USD 128). Deine Selbstbeteiligung beläuft sich auf USD 250 pro Jahr bzw Versicherungszeitraum. 

3. Ansprechbarkeit:  Zumindest bis jetzt ist SafetyWing über Email, Facebook und Instagram sehr gut zu erreichen und du bekommst bei Fragen eine schnelle Antwort. Seit kurzem gibt es sogar eine Facebook-Gruppe, in der du Vorschläge einbringen und Fragen stellen kannst. 

4. Kinder sind mitversichert: Falls du mit Familie reist, ist pro Elternteil ein Kind bis zum Alter von 10 Jahren kostenlos mitversichert, also maximal 2 Kinder pro Familie. 

5. Heimatbesuche sind bei Langzeitreisen versichert:  Das ist ziemlich einmalig und natürlich vor allem für digitale Nomaden interessant. Pro 90 Tage Auslandsaufenthalt bekommst du 30 Tage Versicherungsschutz in deinem Heimatland. Natürlich ist das weiterhin nur eine Reisekrankenversicherung, d.h. nicht für Kontrolluntersuchungen oder geplante Behandlungen möglich. 

Wie schließe ich die Versicherung ab?

Das ist super einfach über die Website von SafetyWing. Bei Reisen, die länger als 2 – 3 Monate dauern, ist es sinnvoller, das Abonnement zu wählen, weil du dann nicht den ganzen Betrag im voraus bezahlen musst. Das Abonnement kannst du jederzeit vor Ablauf kündigen. Wie gesagt, SafetyWing ist da wirklich sehr flexibel. Es gibt auch keine Wartezeiten, d.h. du schließt deine Versicherung ab, bezahlst und hast sofort deinen Schutz. Du bekommst alle notwendigen Daten per Email zugeschickt, findest aber auch alles auf der Website. 

Was deckt die Krankenversicherung ab?

SafetyWing übernimmt die Kosten, wenn du im Ausland einen Unfall hast oder krank wirst. Dies beinhaltet sowohl Behandlungskosten als auch Kosten für Medikamente. Die meisten Sportunfälle sind abgedeckt, allerdings gibt es einige Sportarten bei denen das nicht der Fall ist. Dies betrifft u.a. Kitesurfen, Fallschirmspringen und Höhlentauchen. Falls du das im Urlaub machen willst, sollte der Veranstalter eine Versicherung haben. Interessanterweise sind auch Fußballspielen, American Football, Rugby und Kampfsportarten nicht versichert. Vielleicht, weil sie ein hohes Verletzungsrisiko haben. Selbstverständlich beinhaltet die Versicherung auch einen Rücktransport ins Heimatland aus medizinischen Gründen. 

Was deckt die Reiseversicherung ab?

Mit SafetyWing bist du z. B. versichert, wenn dein Flug Verspätung hat und du dadurch den Weiterflug verpasst. Oder wenn die Fluggesellschaft dein Gepäck verliert. Allerdings ist in solchen Fällen zunächst die Airline dein Ansprechpartner. Erst, wenn diese aus irgendwelchen Gründen nicht zahlt, springt SafetyWing ein. 

Was ist nicht versichert?

Nicht versichert sind alle Präventivmaßnahmen oder Kontrolluntersuchungen, die Behandlung chronischer und bereits bekannter Erkrankungen und die Behandlung von Krebs. Falls du unter Alkohol- oder Drogeneinfluss mit dem Auto oder Scooter fährst und einen Unfall baust, wird SafetyWing die Kosten für die Behandlung nicht übernehmen. Zudem gilt der Versicherungsschutz wie bereits erwähnt nicht für Kuba, Iran und Nordkorea. Ebenfalls nicht abgedeckt sind Fälle von Kidnapping oder Express-Kidnapping in Venezuela, Irak, Afghanistan, Pakistan, Nigeria und Somalia. 

Wie ist es mit Reisen in die USA?

In den USA ist alles anders und vor allem teurer. Ebenso wie bei eigentlich allen Anbietern von Reisekrankenversicherungen sind auch die Preise für die USA wesentlich höher. Ganz allgemein kannst du etwa vom doppelten Preis ausgehen, also USD 68 für die Altersgruppe 10 – 39, USD 112 für die Altersgruppe 40 – 49, USD 184 für die Altersgruppe 50 – 59 und USD 250 für die Altersgruppe 60 – 69. Die Preise gelten jeweils für 4 Wochen. 

Kann ich SafetyWing auch für kurze Urlaubsreisen nutzen oder ist das nur etwas für Langzeitreisende und digitale Nomaden?

Du kannst dich für alle Reisen ab 5 Tagen versichern. Auch, wenn SafetyWings Marketing auf Langzeitreisende und digitale Nomaden abzielt, ist die Versicherung selbstverständlich auch für „normale“ Reisende gültig und sinnvoll. 

Wie funktioniert es, wenn ich während meiner Reise krank werde?

Gehen wir mal nicht vom schlimmsten Fall aus, dass du einen schweren Unfall hast, ins Krankenhaus eingeliefert wirst und selber erst einmal nichts machen kannst. Wobei du für so einen Fall zumindest ein bisschen vorbereitet sein solltest. Druck die Bestätigung deiner Reisekrankenversicherung aus und trage sie bei dir.

Ok, falls du also während deiner Reise merkst, dass irgendwas nicht stimmt und du einen Arzt brauchst, dann kannst du entweder hier schauen, ob etwas gelistet ist oder du gehst zu irgendeinem Arzt oder in eine Klinik, lässt dich behandeln, bezahlst erst einmal alles selber und reichst dann die Rechnungen ein. SafetyWing braucht etwa 30 – 45 Tage, um deine Ansprüche zu prüfen. Falls sie gerechtfertigt sind, bekommst entweder Geld oder dein Eigenanteil reduziert sich um die Summe, die du bereits bezahlt hast. 

Das ist alles. Und über das Banner unten kannst du dich bei SafetyWing anmelden und bei Bedarf deine Versicherung kaufen. 

Alle Reisetipps

Spanisch für Lateinamerika

Spanisch für Lateinamerika

Du planst eine Reise nach Lateinamerika und fragst dich, ob es notwendig und sinnvoll ist, Spanisch zu lernen? Ganz klare ...
Weiterlesen …
6 Essentials für nachhaltiges Reisen

10 Ideen für nachhaltiges und plastikfreies Reisen

Reist du nachhaltig? Sind umweltfreundliche Produkte ein Thema für dich? Bei mir war das nicht immer so bzw dachte ich, ...
Weiterlesen …

Warum ich SafetyWing als Reisekrankenversicherung nutze

Braucht man unbedingt eine Reisekrankenversicherung? Eigentlich sollte ich dir jetzt sagen, dass das ganz wichtig ist. Tatsache ist jedoch, dass ...
Weiterlesen …
Magst du mir auf Pinterest folgen oder diesen Artikel teilen?
Reisekrankenversicherung SafetyWing
Reisekrankenversicherung SafetyWing

Die Autorin

Daniela kommt ursprünglich aus Deutschland. Im Oktober 2014 hat sie alles verkauft, ihren Job gekündigt und lebt seitdem als digitale Nomadin. Die meiste Zeit ist sie in Lateinamerika anzutreffen. Sie liest gerne und viel, praktiziert Yoga und interessiert sich für psychologische, soziologische und ökologische Themen. Außer hier schreibt sie auch auf Digital Nomads Peru

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen