Lima, Peru: Die schönsten Cafés in Barranco

Von November 2018 bis Dezember 2019 hatte ich meine Homebase in Barranco, neben Miraflores dem Stadtteil von Lima, in dem die meisten Touristen zu finden sind und wo auch viele Expats wohnen. Hier war einst Perus Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa zu Hause. 

Ebenso wie das benachbarte Miraflores grenzt Barranco an den pazifischen Ozean und ist ein relativ reicher und sicherer Stadtteil. Anders als in Miraflores findest du hier jedoch keine großen Geschäfte und außer einem Starbucks und einem Dunkin Donuts in der Nähe der Plaza auch keine Filialen von großen amerikanischen Ketten. 

Cafés in Barranco

Stattdessen ist Barranco das Zuhause zahlreicher kleiner und etwas größerer Cafés und Restaurants. Preislich ist für jeden Geschmack etwas zu haben. 

Da ich mich gerne länger in einem Café aufhalte, ist für mich die Atmosphäre immer besonders wichtig. Ich mag es weder total schick noch total billig mit Plastikstühlen. Es sollte halt gemütlich sein. Ideal für mich ist immer, wenn ich in dem Café auch am Laptop arbeiten kann. 

In Peru ist es üblich, dass Cafés nicht nur süße Sachen anbieten, sondern auch Frühstücksoptionen, Mittagsmenüs und Essen a la carte. Ein Café in Barranco ist also zu jeder Tageszeit eine gute Wahl. 

Bezahlen und Trinkgeld in Barranco

In Barranco ist es normalerweise kein Problem, auch kleinere Beträge mit Karte zu bezahlen. Sie werden dich fragen, ob du eine Visa- oder eine Mastercard hast, da es je nach Karte unterschiedliche Geräte gibt. 

Manchmal wirst du auch gefragt, ob du Trinkgeld (servicio) auch abbuchen lassen möchtest. Das kommt meiner Erfahrung nach eher auf den Kellner als auf das Restaurant an. Ansonsten gibt es oft auch eine Box für „Tips/Propina“ oder du lässt ein paar Soles in bar im „Rechnungsbüchlein“ liegen. 10% Trinkgeld oder auch einfach nur aufrunden sind völlig ausreichend und auch kein Muss. Insgesamt gilt: Je mehr Touristen das Café besuchen, desto eher wird ein Trinkgeld erwartet. 

Persönlich bin ich überhaupt kein Fan von dem gesamten Konzept des Trinkgeldgebens, mache es daher oft nicht und fühle mich völlig okay damit. 

So, nun aber zur Liste der schönsten Cafés in Barranco. Here we go: 

1. Dédalo-Café - Verbindung von Essen und Kunst

Dedalo Barranco Lima Peru

Das Dédalo ist eigentlich ein Geschäft für Kunsthandwerk, aber wenn du den Laden einmal durchquert hast, findest du im Hinterhof ein wunderschönes Café, wo du außer Kaffee auch Pizza, Sandwiches, Salate oder Kuchen kaufen kannst. Mittags bekommst du zum Preis von 20 Soles (ca € 5,50) ein täglich wechselndes Menü bestehend aus Vorspeise, Hauptgericht, Nachtisch sowie einem Saft. Ins Dédalo kommen viele Ausländer, d.h. du wirst relativ viel Englisch um dich herumhören. Es ist auch Teil der Barranco Walking Tour.

Das Dédalo ist besonders im peruanischen Frühling und Sommer zwischen November und Mai ein herrlicher Ort zum Entspannen.

Jirón Sáenz Peña 295, geöffnet von 10 – 20 Uhr

2. Las Vecinas - Vegetarisch lecker

Las Vecinas Barranco Lima

Das „Las Vecinas“ (deutsch: Die Nachbarinnen) ist ein vegetarisches Café in der Nähe von Barranco Plaza. Im Gegensatz zum „Dédalo“ sitzt du hier zwar drinnen, aber es ist sehr nett eingerichtet. Insgesamt nicht groß, aber auf zwei Etagen. Im „Las Vecinas“ bekommst du sehr interessante Säfte, die aus verschiedenen Früchten zusammengemischt werden und natürlich Kaffee, Cappucchino usw. Kaffee, Tee und Schokolade aus biologischem Anbau kannst du übrigens auch im zum Café gehörigen Mini-Shop kaufen. Wenn dir eher nach etwas Gesundem ist, bietet das „Las Vecinas“ diverse Sandwiches und Suppen, oft mit Quinua.

Jirón Domeyer 209, geöffnet am Montag/Mittwoch/Donnerstag von 9 – 21 Uhr, am Freitag/Samstag von 9:00 – 22:00 Uhr, am Sonntag von 9:00 – 19:00 Uhr. Dienstags geschlossen. 

3. Sofá Café - Für jeden etwas

Da das Sofá Café nur einen Block von meiner Wohnung entfernt lag, war es fast schon Standard, dort ab und zu mal etwas zu essen oder einfach nur einen Cappucchino zu trinken. Die Preise liegen eher im gehobenen Bereich, dafür haben sie aber Optionen, die nicht in jedem Café oder Restaurant zu finden sind.

Auf dem Bild oben siehst du Waffeln mit Avocado und Ei. Für mich ist das immer eine komplette Mahlzeit, d.h. so ein Frühstück reicht für den Rest des Tages. Die komplette Speisekarte (auf Spanisch) findest du hier. 

Das Sofá Café ist auch optimal zum Arbeiten. Sie haben dort gutes Wifi und dort sitzen immer Leute mit Laptop. Du kannst es dir entweder auf einem Sofa oder Sessel bequem machen oder einen normalen Tisch wählen. Hat ja jeder so seine Vorlieben. Ich zum Beispiel schreibe besser und schneller, wenn ich den Laptop auf dem Schoß habe :-).

Av  San Martín 480, geöffnet Montag bis Sonntag 8:00 – 23:00 Uhr.  

4. Camerino Caffe - Ein Touch von Italien

Pie de Limon

Das Camerino Caffe hat einen italienischen Touch und bietet peruanisch-italienische Fusionsküche. Und natürlich sehr leckeren Kuchen und Cappuccino. Auf dem Foto oben siehst du die in Peru sehr beliebte Pie de Limón (Zitronentorte), die allerdings auch sehr süß ist. Mittags gibt es ein täglich wechselndes Menü zum Preis von 17,90 Soles (ca € 4,80), das ich selber allerdings nie ausprobiert habe.

Ebenso wie das Sofá Café hat auch das Camerino Caffe gutes Wifi und wird vor allem nachmittags auch zum Arbeiten am Laptop genutzt. Allerdings ist das Camerino wesentlich kleiner. Es gibt eine gemütliche Sofa-Ecke und dazu noch ca 8 Tische, die meisten davon für maximal 2 Leute.

Av. Almte Miguel Grau 101, geöffnet Montag – Samstag von 9 – 21 Uhr, Sonntag von 9:00 – 20:00 Uhr.  

5. Fragola - Eisdiele und Café

fragola barranco lima

Das Fragola hat super leckeres Eis. Das ist immer mein Hauptgrund, um dorthin zu gehen. Zudem gibt es draußen vier kleine Tische. Das ist nett, aber der Nachteil ist, dass es dort immer schattig ist, d.h. man kann nur im Sommer draußen sitzen. Was im Fragola wirklich auffällig ist, ist die extrem freundliche und schnelle Bedienung. Während ich gerade als allein reisende Frau in einigen Cafés in Lima gerne mal ignoriert werde, weil die Kellner lieber quatschen oder mit ihren Handys spielen, kommt im Fragola immer sofort jemand, wenn ich bestellen oder bezahlen möchte.

Außer Eis und Kuchen bietet natürlich auch das Fragola Mittagsmenüs und andere warme Speisen à la carte an. Drinnen ist es recht geräumig, aber die Atmosphäre ist nicht so gemütlich wie zum Beispiel im Camerino oder Sofá Café.

Av  San Martín 223, geöffnet Dienstag bis Sonntag 12:00 – 22:00 Uhr, montags geschlossen.  

6. Twins Coffee CG - Vegan und glutenfrei

Twins Coffee Barranco Lima
Sehr leckerer Karottenkuchen mit Nüssen

Das Twins Coffee CG ist ein süßes kleines Café in der Nähe vom Supermarkt Metro, in dem du auch glutenfreie und vegane Produkte bekommst. Obwohl es wirklich mini ist, sitzen eigentlich immer ein oder zwei Leute mit Laptop dort und es gibt sogar Steckdosen, die du als Gast benutzen kannst.

Gar nicht mehr erwähnen muss ich wahrscheinlich, dass auch das Twins ein Mittagsmenü anbietet. Tatsächlich solltest du aber wegen des Kaffees dort hingehen, denn der ist wirklich Spitzenklasse.

Jirón Colina 109, geöffnet Montag bis Freitag 7:30 – 22:00 Uhr, Samstag 8:30 – 22:00 Uhr, Sonntag 9:00 – 18:00 Uhr.  

7. La Posada del Angel - Gartenatmosphäre und Live-Musik

La Posada del Angel
Sitzecke in der Posada del Angel

Es gibt La Posada del Angel I und La Posada del Angel III in Barranco, gar nicht weit voneinander entfernt. Die Nummer 1 ist in erster Linie eine Bar und nur abends/nachts geöffnet. Nummer 3 hingegen hat nicht nur ein schönes Gartencafé, sondern es gibt auch drinnen ausreichend Platz und zumindest an manchen Abenden Live-Musik.

La Posada del Angel hat leckeres Eis, aber mir gefällt besonders die große Auswahl an Piqueos, also Kleinigkeiten zum Essen. Kombinieren kannst du es mit einem Fruchtsaft, einer Limonade, einem Bier oder auch einem Cocktail. Von den Preisen her ist es nicht ganz so billig, aber für deutsche Verhältnisse immer noch völlig im Rahmen.

Achso, ich habe nie herausgefunden, ob es auch eine Posada del Ángel II gibt. 

La Posada del Ángel I, Pedro de Osma 164, geöffnet Montag bis Sonntag 19:00 – 3:00 Uhr  
La Posada del Ángel III, Av. San Martín 157, geöffnet Montag bis Samstag 1200 – 2:30 Uhr, Sonntag 12:00  -24:00 Uhr

8. La Bodega Verde - Gesundes Essen und Smoothies neben dem Kunstmuseum

Cafés in Barranco
Falaffel-Wraps mit Salat

La Bodega Verde liegt auf dem Gelände des Museums für Moderne Kunst ganz im Norden von Barranco an der Grenze zu Miraflores und ist ideal im Sommer, da man wunderbar draußen sitzen kann. Neben gesundem Essen mit glutenfreien und vegetarischen Varianten liebe ich vor allem die Smoothies. Bei meinem gestrigen Besuch habe ich allerdings die Falaffel-Wraps mit einem Orangensaft kombiniert, weil so ein Smoothie für mich immer mit einer ganzen Mahlzeit gleichzusetzen ist. Den bestelle ich lieber, wenn ich in der Bodega Verde auch eine Weile am Laptop arbeiten möchte. Im Außenbereich gibt es nämlich sogar Steckdosen.

Am Wochenende finden manchmal Veranstaltungen auf dem Gelände statt, teilweise mit Live-Musik. Da kann es dann auch schon ziemlich laut werden.

Av. Grau 1511, geöffnet Montag bis Sonntag 8:00 – 20:00 Uhr

9. La Fonda Café - Italienischer Genuss

La Fonda Cafe Barranco
So leer ist es nicht immer

Es wird wahrscheinlich mittlerweile klar, dass ich diesen Artikel im peruanischen Sommer schreibe, weil die meisten der hier vorgestellten Cafés die Möglichkeit bieten, draußen zu sitzen. Das nutze ich bei gutem Wetter dann auch gerne aus.

La Fonda Café ist ein italienisches Café und Restaurant, d.h. als Hauptgerichte stehen die üblichen Pasta-Verdächtigen in Form von Spaghetti, Ravioli, Lasagne und Gnocci zur Auswahl. Es gibt natürlich auch kleinere Snacks, Kuchen und Kaffee.

Jirón Saénz Peña 107, geöffnet Montag bis Sonntag 10:00 – 21:00 Uhr

10. Chocolate y Cocoa - Preiswert und lecker

Chocolate and Cocoa
Ja, ich gehe gerne außerhalb der Stoßzeiten in Cafés 🙂

Das Chocolate y Cocoa bietet Frühstücks-Combos, Mittags-Menüs, typisch peruanische Kuchen und Nachtische sowie wirklich leckeren Kaffee in allen möglichen Variationen. Zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ist es meistens so leer wie auf dem Foto. Schau, dass du dich möglichst weit hinten hinsetzt, denn dadurch, denn den Lärm von der Av. Grau hört man doch sehr stark, da die Tür normalerweise offen steht. Das Personal ist sehr nett und die Preise im Chocolate y Cocoa sind zwar nicht super niedrig, aber dennoch eher im unteren Bereich – verglichen mit den anderen hier im Artikel aufgelisteten Cafés.

Av. Grau 424C, geöffnet Montag bis Samstag 8:00 – 22:00 Uhr, Sonntag 11:00  -21:00 Uhr.

Magst du mir auf Pinterest folgen oder diesen Artikel teilen?
Cafes Barranco

Die Autorin

Daniela kommt ursprünglich aus Deutschland. Im Oktober 2014 hat sie alles verkauft, ihren Job gekündigt und lebt seitdem als digitale Nomadin. Die meiste Zeit ist sie in Lateinamerika anzutreffen. Sie liest gerne und viel, praktiziert Yoga und interessiert sich für psychologische, soziologische und ökologische Themen. Außer hier schreibt sie auch auf Digital Nomads Peru

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen