14 Ideen für Medellin

Planst du eine Reise nach Medellin und überlegst, was du dort machen kannst? In diesem Artikel stelle ich dir 14 Aktivitäten vor, unter denen du auswählen kannst, wenn du nach Medellin fährst. 

Du solltest im Kopf behalten, dass viele Museen und andere Orte, die einen Besuch wert sind, relativ früh schließen (ca um 17 oder 18 Uhr). Außerdem finden viele Touren morgens statt. Wenn du einfach nur Urlaub machst, ist das mit ziemlicher Sicherheit kein Problem. Für mich, als arbeitende digitale Nomadin mit vielen festen Termin vormittags und am frühen Nachmittag, hatte es zur Folge, dass mein Monat in Medellin schneller vorbei vor, als ich gedacht hatte und ich nicht alle Touren machen konnte, die mich interessiert hätten. 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d.h. ich erhalte eine Provision, wenn du sie klickst und etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Außerdem ist es mir wichtig zu erwähnen, dass ich nur Produkte empfehle, die ich für gut und sinnvoll halte.

1. Botanischer Garten Medellin

Botanischer Garten Medellin
Botanischer Garten Medellin

Adresse: Calle 73 #51d14

Eintritt: kostenlos

Öffnungszeiten: 9:00  – 16:30 Uhr

Wie hinkommen: Metro Linie A – aussteigen bei “Universidad”

Website: https://www.botanicomedellin.org (nur Spanisch)

Wenn du ein paar Stunden in der Natur verbringen willst, ohne die Stadt zu verlassen, ist der Botanische Garten eine hervorragende Option. Ich war an einem Sonntagnachmittag dort und obwohl viele Leute dort auf den Wiesen gepicknickt oder einfach zusammen gesessen haben, war es nicht übermäßig voll. Es gibt zwei Cafés oder du kaufst einfach etwas von den zahlreichen ambulanten Händlern vor dem Eingang. 

Leider wurde das Schmetterlingshaus zur Zeit meines Besuchs (März 2019) gerade umgebaut, aber vielleicht hast du ja mehr Glück. Halt ansonsten auch unbedingt Ausschau nach den Iguanas am See. 

Iguana im Botanischen Garten Medellin
Iguana im Botanischen Garten

2. Botero-Platz

Botero-Platz Medellin
Botero-Statue auf dem Botero-Platz

Wie hinkommen: Nimm die Metro und steig am Parque Berrio aus. 

Wenn du an einer Free Walking Tour teilnimmst, wirst du den Botero-Platz auf jeden Fall sehen. Es lohnt sich jedoch, auf eigene Faust zurückzukommen. Der Platz ist ganz sicher der schönste Ort in Medellin. Es gibt zwei Cafés neben dem Antioquia-Museum, in denen du einen leckeren kolumbianischen Kaffee genießen und das bunte Treiben auf dem Platz beobachten kannst. Insgesamt gibt es 23 Statuen, die der kolumbianische Künstler Fernando Botero der Stadt Medellin vor einigen Jahr geschenkt hat. 

3. Museum El Castillo

Museum El Castillo

Adresse: Calle 9 Sur 32-269 Loma de los Balsos (El Poblado)

Eintritt: 13,000 COP (ca € 3,50) – inklusive Führung

Öffnungszeiten: Mo – Fr 9  – 17:30 Uhr, Sa/So/Feiertage: 10 – 17 Uhr

Wie hinkommen: Ich habe ein Uber von El Poblados Plaza aus genommen (ca € 2) und bin zurück gelaufen, was etwa eine halbe Stunde gedauert hat. 

Website:  https://www.museoelcastillo.org

Das Museum El Castillo war einmal das Zuhause einer deutsch-kolumbianischen Familie. Diego Echevarría, ein Geschäftsmann und Philantroph, lebte dort mit seiner deutschen Frau und der einzigen Tochter, die im Alter von 19 Jahren an einer seltenen Krankheit starb. Diego selber wurde im Jahr 1971 erst entführt und schließlich ermordet, was ihn zu einem der ersten Opfer von Medellins Jahrzehnten der Gewalt machen. Nach seinem Tod vermachte seine Witwe das Haus einer Stiftung, die es in ein Kulturzentrum und Museum umwandelte. 

Das Innere des Hauses kann man nur im Rahmen einer Führung besichtigen (im Eintrittspreis inbegriffen). Außer Gemälden, Möbeln und Porzellan sind viele persönliche Gegenstände der Familienmitglieder zu sehen, wodurch man einen interessanten Einblick in das Leben einer kolumbianischen Familie aus der Oberklasse während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bekommt. 

Nach der Tour kannst du einen Spaziergang durch den wunderschönen Garten machen oder in dem kleinen Café des Museums etwas trinken. 

Garten des Museums El Castillo
Garten des Museums El Castillo

4. Kaffeemuseum Toucan Café

Kaffeemuseum Medellin
Kaffeemuseum im Toucan-Café

Adresse: Calle 10, #41-32 (El Poblado)

Eintritt: 10,000 COP (ca € 2,70)

Tour-Zeiten: Mo – Fr 8:00 | 9:00 | 10:00 | 11:00 | 12:00 | 14:00 | 15:00, Samstag: 8:00 | 9:00 | 10:00 | 11:00 | 14:00 | 15:00 

Website: https://toucancafe.co

Kolumbien steht auf Platz 3 der weltweit größten Kaffeeexporteure (nach Brasilien und Vietnam) und zusammen mit Äthiopien ist es das einzige Land, das ausschließlich Arabica-Kaffee produziert. 

Das Toucan Café in El Poblado beherbergt ein kleines Kaffee-Museum. Du kannst dort eine Tour buchen und erfährst eine Menge über die Geschichte des Kaffees, die verschiedenen Kaffeesorten und wie sie produziert werden. Die Tour findet auf Englisch oder Spanisch statt, je nach Sprachkenntnissen der Teilnehmer. Am Ende kannst du eine Tasse wirklichen guten Kaffee probieren. 

Toucan Café bietet auch andere Touren an. Als ich jedoch eine Markt-Tour buchen wollte, war es nicht möglich, weil es zu wenige Anmeldungen gab. Keine Ahnung, ob sie dieses Problem regelmäßig haben oder ob es saisonabhängig ist. Letztlich habe ich meine Tour woanders gebucht. 

5. Besuch einer Kaffeeplantage mit oder ohne Reiten

Berge in Antioquia
Aussicht von der Kaffeeplantage

Agentur: BeColombia (Calle 10 #43DD-5)

Wann und wie lange: kann für jeden Tag gebucht werden, dauert von 9:00 – 16:00 Uhr

Kosten: 150,000 COP (ca € 40) + 80,000 COP (ca € 21) Reiten (optional)

Kolumbien ist bekannt dafür, dass es exzellenten Kaffee produziert und exportiert und eine Reise nach Medellin sollte unbedingt den Besuch einer Kaffee-Plantage beinhalten. Diese Touren können oft mit Reiten verbunden werden und werden von zahlreichen lokalen Reisebüros und auch als Airbnb Experiences angeboten. 

Ich habe meine Tour bei BeColombia gebucht, da ich eher zufällig an meinem ersten Tag in Medellin an ihrem Büro vorbeikam und sie mich in einem netten Gespräch überzeugt haben :-). 

Ich wurde um 9 Uhr von meinem Airbnb abgeholt und die Fahrt zur D’Arrieros-Kaffeeplantage dauerte etwa 45 Minuten. Wir wurden vom Besitzer begrüßt, der uns eine Menge Informationen über die Produktion und Geschichte des Kaffees gab. Natürlich haben wir auch diverse Kaffeesorten probiert und zum Mittagessen gab es eine Bandeja Paisa, ein traditionelles Gericht aus Antioquia. 

Nach dem Mittagessen stand unser Reitabenteuer auf dem Programm. Auch wenn es zusätzliche € 21 kostete, empfehle ich, es zu buchen. Wenn du so wie ich noch nie auf einem Pferd gesessen hast und dir nicht sicher bist, ob das machbar ist, dann lies hier meinen ausführlichen Artikel über Reiten in den kolumbianischen Bergen

6. Comuna 13 Graffiti Tour

Graffiti in Comuna 13
Graffiti in Comuna 13

Comuna 13 war einmal der gefährlichste Stadtteil von Medellin. Seine Transformation in eine Touristenattraktion ist vielleicht das Faszinierendste an Medellin. 

Bis zum Jahr 2002 wurde Comuna 13 von Drogenbossen und paramilitärischen Gangs kontrolliert. Der Stadtteil war auch für Einheimische extrem unsicher und kein Tourist wäre auf die Idee gekommen, dorthin zu gehen. Ok, zu der Zeit gab es eh so gut wie keine Touristen in Medellin. 

Ab 2002 intervenierte die Regierung in Comuna 13, aber der wirkliche Wandel begann 2008, als die neue Seilbahn die Menschen, die an den Berghängen lebten, mit der San Javier Metrostation verband. 

Medellins Transformation hat eine Menge mit Infrastruktur zu tun. Im Fall von Comuna 13 wurde dies durch den Bau der langen Rolltreppen im Jahr 2011 noch offensichtlicher. Die zunehmende Mobilität der armen Bevölkerung machte vor allem die jungen Leute weniger anfällig für die Angebote der Drogenbosse. 

Natürlich gibt es weiterhin Kriminalität in Comuna 13. Genauso, wie weiterhin Drogen in Medellin verkauft und Leute ausgeraubt werden. Trotzdem kannst du heute tagsüber alleine durch Comuna 13 laufen. Ich empfehle dir aber eine Tour, weil du von deinem Guide mehr über den Stadtteil erfahren wirst, als ich es dir hier in wenigen Sätzen erklären kann. 

Du kannst zwischen verschiedenen Touren wählen. Entweder sind sie „kostenlos“, d.h. es wird ein Trinkgeld erwartet oder du bezahlst einen festen Betrag. Ich habe an der spanischen Tour von Zippy Tour teilgenommen. Es war super, was den Inhalt betrifft, aber meiner Ansicht nach war die Gruppe mit 25 Teilnehmern etwas zu groß. 

Falls du Comuna 13 lieber auf eigene Faust erkunden möchtest, dann empfehle ich dir, diesen Erfahrungsbericht von Roads & Rivers zu lesen, der zudem tolle Fotos enthält. 

7. Free Walking Tour Medellin Zentrum

Free Walking Tour Medellin
Botero-Platz

Eine Walking Tour ist eine super Art und Weise, um ein Gefühl für eine neue Stadt zu bekommen und etwas über ihre Geschichte und Kultur zu lernen. Ich habe die Free Walking Tour in Medellins Zentrum mit Real City Tours an meinem ersten Tag gemacht und kann sie zu 100% empfehlen. Klick hier, um mehr über meine Erfahrung und den Ablauf der Tour zu erfahren. 

8. Tagesausflug nach Guatapé

Straße in Guatapé

Busse ab: Plaza El Poblado 7:45 Uhr + Hotel Nutibara/Zentrum 8:15 Uhr

Kosten:  79,000 COP + 18,000 COP für El Peñol (ca € 21 + € 5,60)

Zurück in Medellin: ca 18 Uhr

Ein Ausflug zum besteigbaren Felsen El Peñol und die wunderschöne bunte Stadt Guatapé gehört zu den beliebtesten Aktivitäten von Touristen in Medellin. Die meisten dieser Touren werden von Tours Guatapé organisiert. Wenn du sie nicht direkt buchst, bezahlst du meist ca € 2 mehr. Du wirst von einem professionellen Guide begleitet, hast aber auch genug Zeit für dich. Der Preis beinhaltet Frühstück und Mittagessen. 

Die Guatapé-Tour ist gehört zu denjenigen Sachen, die ich als Muss empfehle. Meinen ausführlichen Bericht kannst du hier lesen. 

9. Markt-Tour

Minorista-Markt
Minorista-Markt

Treffpunkt: Minorista MetroPlus-Station

Kosten: US$ 25 (+ alles, was du auf dem Markt kaufst)

Dauer: ungefähr 3 Stunden

Anbieter: RealCityTours

Findest du Ananas exotisch? Nun, wenn du nach Kolumbien kommst, wirst du feststellen, dass sie das nicht wirklich sind. Kaum ein Land der Welt hat mehr an unterschiedlichen Früchten zu bieten als Kolumbien. Wenn du an der Markt-Tour teilnimmst, wirst du Früchte zu Gesicht bekommen, von denen du noch nie in deinem Leben gehört hast. 

Die Tour findet mit maximal 8 Teilnehmern und einem Guide statt. Du kannst etwa 15 verschiedene Früchte probieren und einen Saft deiner Wahl. Einige Früchte sehen weder aus wie Früchte noch schmecken sie so. 

Nach dem Testen bekommst du ca 15 Minuten Zeit, um dich alleine auf dem Markt umzuschauen und Einkäufe zu tätigen. Natürlich werden auch Gemüse, Arepas, Fisch und Fleisch verkauft, und alles ist wesentlich billiger als im Supermarkt. 

10. Museum Casa de la Memoria

Museum Casa de la Memoria
Museum Casa de la Memoria

Adresse: Calle 51 #36-66, Parque Bicentenario

Eintritt:  kostenlos

Wie hinkommen: Steig an der Metro-Station San Antonio aus und nimm die Straßenbahn bis Bicentenario. San Antonia ist die Anfangs- und Endhaltestelle der Straßenbahn, du kannst also nicht falsch einsteigen. Du brauchst je ein Ticket für die Metro und für die Straßenbahn, also insgesamt 4 Fahrten, d.h. du musst eine Tarjeta Civica für 10.200 COP kaufen. 

Wenn du auch nur ein bisschen von Medellin und seiner neueren Geschichte verstehen willst, ist ein Besuch des Museums Casa de la Memoria ein Muss. Viele Bilder, Audios, Kunst und Zeitungsausschnitte zeichnen ein Bild von Medellin aus den Zeiten, wo die Stadt als die gefährlichste der Welt galt. 

Viele Menschen haben Freunde und Verwandte durch Morde, Verschwindenlassen, Bomben und Schießereien verloren. Ich persönlich finde es unglaublich, wie sehr Medellin sich verändert hat. Natürlich gibt es weiterhin Probleme und Kriminalität, aber tagsüber und am frühen Abend ist es eine weitgehend sichere Stadt. Ich bin nicht der Typ, der mitten in der Nacht durch die Gegend läuft und gehe auch nicht in Discos oder Bars, da mag die Situation anders sein. Ich kann nur sagen, dass ich mich in Medellin die ganze Zeit total sicher gefühlt habe. 

11. Arvi-Park

Arvi-Park Medellin
Metro-Station Arvi-Park

Der Arvi-Park ist ein weiteres Muss, wenn du Medellin besucht. Allein die Fahrt dorthin ist außergewöhnlich, weil du zweimal die Seilbahn nehmen musst (von Acevedo nach Santo Domingo und dann von Santo Domingo nach Arvi) und während der Fahrten einen spektakulären Blick auf die Stadt und das Tal hast. Du brauchst für jede Seilbahn ein extra Ticket, und die Fahrt von Santo Domingo bis Arvi ist teurer (dauert aber auch wesentlich länger). 

Der Eintritt zum Arvi-Park ist kostenlos. Du kannst die Gegend entweder zu Fuß erkunden oder einen Bus nehmen. Man kann auch bezahlte Aktivitäten buchen. Sobald du aus der Seilbahn-Station herauskommst, siehst du eine Touristeninformation, wo du weitere Fragen stellen kannst. 

Klick hier, um meinen detaillierten Artikel über den Arvi-Park, den Piedras Blancas-Park und das Dorf Santa Elena zu lesen. 

12. Parque Explora

Dinosaurier 🙂

Adresse: Carrera 52 #73-75

Eintritt: 27,000 COP (ca € 7,20)

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 8:30  – 17:30 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertage:  10:00 am – 18:30 Uhr

Wie hinkommwn: Metro Linie A – aussteigen bei “Universidad”

Website: https://www.parqueexplora.org  (Spanisch, scroll nach unten und unter „conectáte“ kannst du dann auf „English Version“ klicken 

Parque Explora ist kein Muss. Ich persönlich fand die Ausstellung „Time, beyond the clock“ am interessantesten, während die anwesenden Kinder allesamt viel Spaß im Music Room hatten, wo sie herumlaufen und alle möglichen Instrumente ausprobieren konnten. 

Parque Explora hat auch ein Aquarium (hauptsächlich mit Fischen vom amerikanischen Kontinent) und ein Terrarium mit Schlangen, Fröschen und Schildkröten. Meiner Meinung nach hatten die Tiere viel zu wenig Platz, kein gutes Beispiel für artgerechte Haltung. 

Wenn der Park nicht direkt neben dem Botanischen Garten liegen würde, wäre ich wahrscheinlich nicht hingegangen. Schau dir am besten die Website an und entscheide dich dann. 

13. Pueblito Paisa

Pueblito Paisa

Adresse: Cerro Nutibara, Nähe Metro Exposiciones

Eintritt:  kostenlos

Wie hinkommen: Steig an der Metro Exposiciones aus und folge der Calle 37 (Richtung Fluss, nicht Richtung Berge). Sobald du die Brücke über den Fluss überquert hast, siehst du links einen Hügel. Das ist der Cerro Nutibara. Du kannst entweder der Straße folgen oder den Hügel auf einem der schmalen Pfade hochwandern. Pueblito Paisa befindet sich oben auf dem Hügel, verfehlen kannst du es also nicht. 

Pueblito Paisa ist ein kleiner Platz mit typischen Gebäuden aus den Kolonialzeiten Kolumbiens. Es gibt nicht so wirklich viel zu sehen, aber es ist nett, um dem Stadtlärm zu entfliehen. Verhungern musst du auch nicht, da es jede Menge Essensmöglichkeiten und auch Souvenirstände gibt. Die Wanderung den Hügel hoch ist ziemlich einfach, wenn du nicht gerade total unfit bist. 

Genauso wie Parque Explora ist Pueblito Paisa nett zu sehen, aber wenn du wenig Zeit hast, kannst du es weglassen, ohne Angst haben zu müssen, dass du etwas Wichtiges verpasst. 

Ah, falls du dich wunderst, was „paisa“ eigentlich heißt: Die Einwohner von Medellin und Umgebung heißen auf Spanisch „paisas“. Du wirst das Wort in Antioquia oft hören. 

14. Zoo Medellin

Zoo Medellin
Biodiversität Kolumbiens

Adresse: Carrera 52 #20-63

Eintritt: 15,000 COP (ca € 4)

Wie hinkommen: Ein Uber von El Poblado aus kostet etwa 8,000 COP (ca € 2)

Ich war seit Jahren nicht mehr in einem Zoo und dachte mir, ich versuche es einfach mal. Der Zoo von Medellin beherbergt in erster Linie Tiere aus Lateinamerika. Viele Affen und ich muss ehrlich sagen, dass ich es total traurig fand, sie in Gefangenschaft zu sehen, wo ihr natürlicher Lebensraum doch gleich um die Ecke ist. 

Ich bin nicht allgemein gegen Zoos, da viele heute gute Arbeit leisten. Als meine Kinder klein waren, sind wir oft in Zoos gegangen. Ich habe aber in Medellin gemerkt, dass ich das heute nicht mehr brauche. 

Es war wahrscheinlich auch nicht die beste Idee, den Zoo an einem Sonntag zu besuchen, da natürlich viele Familien mit Kindern dort waren, die entsprechend viel Lärm machten. 

Ansonsten ist das Gelände sehr schön, so dass ein Besuch des Zoos keine so schlechte Idee hast, wenn du ein paar Stunden Zeit und sonst nichts zu tun hast. Besonders groß ist der Zoo nicht, in gut zwei Stunden hast du alles gesehen. 

Alle Artikel zu Medellin und Antioquia

Hast du schon eine Reisekrankenversicherung? In diesem Artikel kannst du lesen, warum ich mich für SafetyWing entschieden habe. Und ein Klick auf das Banner unten führt dich direkt zur SafetyWing-Website, wo du deine Versicherung abschließen kannst, egal ob du noch zu Hause oder schon on the road bist.

Falls du mehr über Kolumbien erfahren und das Land besser verstehen willst, empfehle ich dir folgende (englischsprachige) Bücher, die ich selber vor und während meiner Medellín-Reise gelesen habe. 

Brauchst du eine Unterkunft in Medellin? 

Klick hier, um ein Airbnb zu buchen oder hier, wenn du lieber in einem Hotel oder Hostel übernachtest. 

Magst du mir auf Pinterest folgen oder diesen Artikel teilen?
14 Ideen für Medellin

Die Autorin

Daniela kommt ursprünglich aus Deutschland. Im Oktober 2014 hat sie alles verkauft, ihren Job gekündigt und lebt seitdem als digitale Nomadin. Die meiste Zeit ist sie in Lateinamerika anzutreffen. Sie liest gerne und viel, praktiziert Yoga und interessiert sich für psychologische, soziologische und ökologische Themen. Außer hier schreibt sie auch auf Digital Nomads Peru

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen